Impressum - Datenschutzerklärung
23.05.2019 - 15:59:29   Aktualisiert: 08.04.2019   
 
     
KVSH
Startseite
Der Vorstand
Nachrichten Vereine
KVSH Aktuell
Partner des KVSH
Stellenausschreibung

Unsere Vereine

Geschäftsstelle
Geschäftsstelle
Aufnahmeantrag
Prüfungsmarken
Reisekostenerstattung
Datenschutzerklärung

Termine
Alle Termine...

Prüfer und Lizenzen
Lizenzverlängerungen
Prüfer & Lizenzen

Kampfrichter
Kampfrichterreferent

Ordnungen
Ordnungen KVSH
DKV Prüfungsordnungen DAN
Ordnung für Prüfungen

Landestrainer / Stützpunkte
Landestrainer Kata
Landestrainer Kumite
Stützpunkt Kumite
Masterklasse Kata
ANTI DOPING
Masterklasse Kumite
Trainer Börse

Jugend / Frauen
Jugend Aktuell  Neu
FRAUEN Aktuell
Verhaltenskodex  Neu

Infothek
Der Wert des Sports
Impressum

Karate im Schulsport
Karate an Ihrer Schule
Service Schulsport
Schulsport Aktuell  Neu



Gesundheit / Umwelt





Unterstützung




 

Aktuelles aus den einzelnen Vereinen

13.02.2017 - 08:09:
RW Moisling

Hamburg Open

Am Samstag den 4. Februar 2017 begann die Wettkampfphase für die jungen Karateka der Spvg. Rot-Weiß Moisling.
Ziel ist es, die jungen Moislinger Karateka auf die am 25. März 2017 in der Lübecker Struckbachhalle von der Moislinger Karateabteilung ausgerichteten Landesmeisterschaften der Kinder, Schüler, Jugend und Junioren optimal vorzubereiten. Da kamen die "1. Hamburg Open" wie gerufen. Insgesamt waren mehr als 600 Einzelstarter gemeldet. Die Moislinger Karateabteilung beteiligt sich mit fünfzehn
Kinder im Alter von 6 - 13 Jahre. Unser jüngstes aktives Mitglied, der sechsjährige Luca Welker begann, schied zunächst in der Vorrunde aus, erkämpfte sich dann aber in der Trostrunde einen der 3. Plätze. Mit Leana Skusa, Emily Hastedt und Denise Gottschalk, alle acht Jahre alt, verfügt die Abteilung über drei junge Karateka mit guten bis sehr guten Perspektiven für den Wettkampfsport KATA. Denise begab sich selbst durch einen Wackler auf die Verliererstrasse. Anders dagegen Lena und Emily. Sie kämpften sich von Runde zu Runde nach vorn, was am Ende das Finale bedeutete. Ein rein Moislinger Finale, das war schon etwas besonderes. Nachdem beide ihre Kata vorgeführt hatten, entschieden sich die fünf Kampfrichter mit 3 : 2 für Lena.
Eine von fünf Neuzugängen, die zehrjährigen Lucia Kuster musste erkennen, dass es noch ein weiter Weg sein wird, um eine gewisse Perfektion zu erlangen, und dann mit den "Großen" mitzuhalten. Als sie am Schluss ihrer Gruppe in der Trostrunde den Kampf um den 3. Platz verlor, verstbd sie die Welt nicht mehr.
Große Spannung bei den Mädchen U 14, hatte doch Trang Pham Do durch den Wechsel von vier Karateka aus Ratzeburg nach Moisling große Konkurrenz bekommen. Jolina Kuster und Leonie Munier waren auf Pool A gesetzt, Trang Pham Do kämpfte auf Pool B. Jolina bekam es gleich mit einer starken Gegnerin zu tun, die aus der Stilrichung Shito Ryu eine ansehnliche Vorstellung bot, und die am Ende der Veranstaltung den 1. Platz belegte.Leonie hatte mehr Glück. Ihre ersten beiden Gegner schaltete sie souverän aus, geriet dann aber gegen eine Gegnerin, die ebenfalls Shito Ryu vorführte, und somit Leonie in die Trostrunde verbannte. Nun hieß die Begegnung Jolina gegen Leonie. Die Kampfrichter emtschieden sich mit 3 : 2 für Leonie.
Auf Pool B gewann Trang ihren ersten Kampf mit 4 : 1, mit dem selben Ergebnis schied sie in der zweiten Runde zunächst aus, erkämpfte sich in der Trostrunde anschließend noch einen 3. Platz
Yannik Phil Böhnert, Domenic Stölting, Marco Drews, Kirill Velk, Yusef Mohammad, Jimmy Nguyen, Kieron Warncke und die oben bereits erwähnte Lucia Kuster erreichten keine Platzierungen. Beim "12. Lübeck-Open Kata-Cup" am 11. März 2017 in der Struckbachhalle sind dann alle wieder dabei. Sie erhalten dann den letzten Schliff für die zwei Wochen später stattfindenden Landesmeisterschaften
Für Jolina und Lucia Kuster, Trang Pham Do, Leonie Monier, Yussef Mohammad und Jimmy Nguyen geht es bereits am Freitag nach Halle an der Saale. Dort starten alle bei den "Internationale East-Open 2017"; der 2. Anlauf.
Viele Grüße
Heinz-Dieter Lahann
Abteilungsleiter

07.02.2017 - 16:54:
Fuji Yama Eckernförde

Fuji Yama Eckernförde bei den 1. Hamburg Open!

Am vergangenen Samstag, 04.02.2017, veranstaltete die Karate Academy Hamburg zum ersten Mal die Hamburg Open – ein Karateturnier für alle Karatesportler bis 18 Jahre. Völlig überrascht waren alle über die außerordentlich hohen Starterzahlen. Über 650 Starts von 79 Vereinen aus Deutschland, Dänemark, Schweden, Polen und der Türkei traten an, um sich in den Kategorien Kata- Schattenkampf – und Kumite – Freikampf – zu messen.

Der Eckernförder Karateverein Fuji Yama e.V. startete mit 12 Sportlern in 14 Kategorien – 12 Kata und 2 Kumite – und erkämpfte sich hervorragende Platzierungen auf dem Siegerpodest.

In der Kategorie Kata (Schattenkampf gegen imaginäre Gegner) Einzel erkämpften sich die Eckernförder Emily Dobratz und Birk von Houwald tolle 3. Plätze in ihren jeweiligen Altersklassen.

Celina Ullrich kämpfte sich in ihrer Altersklassen in die Finalrunde, musste sich aber dort der starken Gegnerin geschlagen geben – ein toller 2. Platz für sie. Auch Jonna Behrendt bezwang all ihre Vorrundengegner, verlor dann aber ebenfalls im Finale. Auch hier ein hervorragender 2. Platz für die Eckernförderin, die das erste Mal überhaupt auf einem Turnier startete.

Noch besser lief es für Ida Tode, die alle Begegnungen in der Klasse U18 weiblich für sich entscheiden konnte und damit ganz oben auf dem Siegertreppchen stand.

Weitere zwar unglückliche aber dennoch tolle fünfte Plätze rundeten das Ergebnis der Eckernförder Karateka ab.

Im Freikampf – Kumite – konnten die Eckernförder dieses Mal nicht überzeugen und verloren in den Vorrunden.

Bennet Schumacher, Jugendwart des Fuji Yama Eckernförde, war natürlich zufrieden: „Das bestätigt wieder einmal unsere guten Trainingsleistungen und die Motivation unserer Athleten. Der Fuji Yama Eckernförde hat sich auch auf diesem hochkarätig besetzten, internationalen Turnier behaupten können. Aber wir wissen auch, woran wir weiter arbeiten müssen.“

06.02.2017 - 09:18:
TSV Reinbek

KVSH-Sportler erfolgreich beim internationalen Rhein-Shiai

Am 28.01.2017 starteten mehrere KVSH-Vereine beim internationalen Rhein-Shiai in Mayen. Dieses Turnier wird von RLP-Landestrainer Christian Grüner ausgerichtet. Bei 726 Starts von 98 Vereinen aus 12 Nationen war das Turnier gut besucht.

Aus Schleswig-Holstein konnten folgende Sportler Medaillen gewinnen.
1. Platz: Michel Boldt +68kg Junioren U18 (SSV Nübbel)

2. Platz: Corre Ahnsehl -38kg Schüler U14 (TSV Reinbek), Arlette Haacke -47kg Jugend U16 (TSV Reinbek) und Nam Mai -38kg Schüler U12 (SSV Nübbel)

3. Platz: Santino Laubinger -38kg Schüler U12 (Jiyu Neumünster), Emily Kern +53kg Junioren U18 (Jiyu Neumünster), Pauline Sattler -47kg Jugend U16 (TSV Reinbek) und Patrick Urban -67kg Leistungsklasse Ü18 (Dojo Lübeck)

Bei einer solch starken Konkurrenz haben sich unsere Kumite-Sportler sehr gut geschlagen.

Wir gratulieren den Sportlern, Trainern und Vereinen zu dieser tollen Leistung!

News-Archiv

13.02.2017
08:09
RW Moisling
Hamburg Open
07.02.2017
16:54
Fuji Yama Eckernförde
Fuji Yama Eckernförde bei den 1. Hamburg Open!
06.02.2017
09:18
TSV Reinbek
KVSH-Sportler erfolgreich beim internationalen Rhein-Shiai
31.01.2017
09:13
Postsportverein Heide e.V
Jahresabschlußprüfung
30.01.2017
16:06
Toshima Ratzeburg
Gelungener Jahresabschluss und bunter Gürteltausch beim RSV-Toshima-Karate
02.01.2017
10:02
RW Moisling
Vereinsmeisterschaft 2016
Zurück Seite 2 von 2 Weiter
Direkt zur Seite 1 [2]

 
Trainersuche

Trainersuchportal


Vereinsbekleidung

Trainersuchportal


Karate auf ran FIGHTING


Japan 2015

WIR SIND DABEI


DKV AKTUELL
Logo Deutscher Karate Verband



LSV AKTUELL
SPORTforum
FAMILIEN IN BEWEGUNG

Letzte Änderung
Am 08.04.2019:
Termine


     
 
5.6.40 Erstellt mit w7400cms Version 2.50          Copyrights © 2007..2019 by Karate Verband Schleswig-Holstein Seitenanfang